Tierheilpraktik

Die Tierheilpraktik bedient sich Naturheilverfahren, die gerne auch als alternative Heilmethoden bezeichnet werden.

Dazu gehören z.Bsp.

  • die Traditionelle Chinesische Medizin,
  • Akupunktur,
  • Phytotherapie (Pflanzenheilkunde),
  • Diätetik und Haltungsberatung,
  • Bewegungstherapie (Physiotherapie),
  • Wärme- und Kälteanwendungen.

Ziel ist es durch Stärkung der Selbstheilungskräfte dem Patienten die Heilung von Innen oder eine langfristige Erleichterung der Beschwerden bei sogenannten unheilbaren Krankheiten zu ermöglichen.

Die Natur bietet zudem zahlreiche Möglichkeiten sich natürliche  Wirkstoffe zu Nutze zu machen.
Durch die Fütterung von Heilkräutern wird der Organismus in seinen Heilungsprozessen unterstützt, was eine schöne alternative zu chemischen Medikamenten darstellt.
Des weiteren zeigen die Blutegeltherapie und die Biochirurgie weitere Möglichkeiten auf, bei Erkrankung zu helfen. So kann der Körper auch bei akuten Geschehnissen maßgebend unterstützt werden.

Tierheilpraktik